- FDP Stadtverband Marl

Ratssitzung am 10.05.2012

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen SPD, buergerunion marl, FDP, betr.: Zukunft der GER

Zurück



Ratssitzung am 10.05.2012

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen SPD, buergerunion marl, FDP, betr. Zukunft der GER

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie, nachfolgenden Antrag auf die Sitzung des Rates am 10. Mai 2012 zu setzen:

Antrag:

1. Der Ratsbeschluss vom 9. Februar 2012 - Umzug der GER in die Räumlichkeiten an der Kampstraße - wird bis auf weiteres ruhen gelassen.

2. Die beiden Schulleitungen, der GERS und der EIR, werden gebeten im Benehmen mit dem Schulträger, eine tragfähige Lösung zu erarbeiten, um in einem Zeitraum von ca. 4 Jahren am Standort Hüls eine gemeinsame Zusammenführung zu realisieren. Dabei soll beiden Realschulen ermöglicht werden, ihre gute pädagogische Arbeit fortführen zu können.

Begründung:

Der vorgenannten Ratsentscheidung lagen folgende Fakten zugrunde:
Die Schülerzahl für einen geordneten Schulbetrieb ist in Hamm nicht gegeben. Durch einen Umzug in den Bereich der Stadtmitte wird die Hoffnung verbunden, keine Kinder mehr in die Schulen der Nachbarstädte zu verlieren. Zustimmende und schriftliche Erklärungen der Schulkonferenz der GER lagen vor.
Nach Aussagen der Verwaltung gab es auch Kooperationsmöglichkeiten betr. Fachraumnutzung am benachbarten Gymnasium ASGSG sowie auch die Möglichkeit, in den Jahren ab 2018/19 freiwerdende Klassenräume des Doppelgymnasiums zu nutzen.

Die erregten und emotionsgeladenen Debatten in den Folgetagen und –wochen veranlassten die SPD die Verwaltung zu bitten, zu einem „Runden Tisch“ einzuladen, um noch einmal alle Fakten und Interessenslagen zu beleuchten. Als Ergebnis kann man festhalten, dass derzeit eine wie auch immer geartete Kooperation mit dem Gymnasium nicht möglich erscheint. Bei dieser Sitzung wurde aber von der EIR auch das Angebot und die Möglichkeit einer Fusion beider Realschulen am Standort Hüls ins Gespräch gebracht.

Den beiden Realschulen soll die Möglichkeit gegeben werden, einen Lösungsvorschlag für einen frühestmöglichen Zusammenschluss zu erarbeiten.
Zurück