FDP Stadtverband Marl

Betriebsausschuss ZBH, Grünflächen und Verkehr am 14.09.2017

Antrag der bum/FDP-Fraktion betr. Prüfung des Baus einer Park-and-Ride-Anlage am Autobahnzubringer L 522 zwischen Marl-Hüls und Marl-Sinsen

Sehr geehrter Herr Göddenhenrich,

zur nächsten Sitzung bittet die bum/FDP-Fraktion folgenden Antrag auf die Tagesordnung aufzunehmen:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, in wie weit es möglich ist, an der L 522 (Autobahnzubringer A43) zwischen Marl-Hüls und Marl-Sinsen eine Park-and-Ride-Anlage einzurichten.

Begründung:

Die L 522 ist als Kraftfahrstraße ausgewiesen. Dies bedeutet, das hier absolutes Halteverbot herrscht. Pendler, die Fahrgemeinschaften bilden, sind deshalb gezwungen, weiter von der Autobahn entfernt zu parken oder verkehrswidrig auf dem Standstreifen zu halten.
Gleichzeitig wird durch die Bereitstellung von attraktiven Park-and-Ride-Anlagen die Bereitschaft zur Bildung von Fahrgemeinschaften gefördert und damit ein nicht unwesentlicher Beitrag zur Schonung der Ressourcen und der Umwelt geleistet. Gerade im Hinblick auf den laufenden Ausbau der A 43 ist jedes Auto, das nicht fährt, eine Entlastung für die A 43. Gleichzeitig sind mit dem Betrieb des Freibades Loemühle alte Argumente hinsichtlich vorhandener Parkplätze hinfällig.
Für Marl als Kommune mit hohem Anteil an Arbeitspendlern ist es aus Sicht der bum/FDP-Fraktion wichtig, diesen attraktive Möglichkeiten zur Bildung von Fahrgemeinschaften anzubieten.


Druckversion Druckversion 
Suche

Facebook

Facebook (interne Gruppe)


portal liberal

Ratsinformationssystem


Stadt Marl


Stadt Marl auf Wikipedia


meine freiheit


Positionen


FDP Channel


FREI-BRIEF