FDP Stadtverband Marl

Ratssitzung am 06.07.2017

Antrag der bum/FDP-Fraktion zum Erhaltungsaufwand der Hauptstraßen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Arndt,

wir bitten, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Rates zu setzen:

Die Stadt Marl erhöht den Erhaltungsaufwand für ihre Hauptstraßen und priorisiert die Reparatur derjenigen ihrer Hauptstraßen, deren Nutzung durch eine zeitnahe Instandsetzung langfristig gesichert werden kann. Die Verwaltung beziffert die für eine grundlegende Reparatur (mit Unterbausanierung, kein Kaltasphalt!) notwendigen Beträge, getrennt nach den jeweiligen Straßenabschnitten und legt dem Rat eine entsprechende Beschlussvorlage vor.

Begründung:


Die Stadt Marl hat in der Vergangenheit, trotz der schwierigen Finanzverhältnisse, mithilfe von Zuschüssen von Bund und Land eine Reihe von Straßenbaumaßnahmen durchgeführt. Die Nutzung dieser Straßen führt insbesondere bei den Hauptstraßen inzwischen zu zumeist noch örtlich beschränkten Schäden.
Solche Schäden liegen beispielhaft auf dem Straßenzug Bergstraße/Viktoriastraße/Bahnhofstraße vor (vgl. Anlage: Bilder des Straßenbelags der Bergstraße zwischen Marler Stern und Hüls). Diese Schäden können jetzt noch mit relativ geringem Aufwand behoben werden; weiteres Zuwarten mit der Reparatur würde jedoch zum schnellen Verfall auch dieser Straßen führen. Da die Nutzungsdauer sich durch die Reparaturen erhöht, werden die dazu notwendigen Ausgaben auch nicht die langfristige Haushaltssituation verschlechtern, sondern eher verbessern.


Druckversion Druckversion 
Suche

Facebook

Facebook (interne Gruppe)


portal liberal

Ratsinformationssystem


Stadt Marl


Stadt Marl auf Wikipedia


meine freiheit


Positionen


FDP Channel


FREI-BRIEF