FDP Stadtverband Marl

Kreis Recklinghausen, 26. Oktober 2016

Freie Demokraten wählen Kandidaten für den Bundestag

Für den Wahlkreis 121 tritt erneut der aus Recklinghausen stammende Kreisvorsitzende Mathias Richter (49) an. Er wurde auf der Wahlversammlung mit satten 96 % der Stimmen gewählt. Richter sprach sich in seiner Ansprache besonders deutlich dafür aus, dass das politische System wieder zeigen müsse, dass es Probleme klar und ehrlich benennen kann und in der Lage ist, dafür echte Lösungen zu finden, von denen sich die Menschen überzeugen lassen. Eine Rückkehr zur klaren Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien und Regeln sei ebenso notwendig, wie eine gesunde Portion Mut und Optimismus zur Bewältigung der aktuellen und künftigen Herausforderungen. Das gelte für die Flüchtlingspolitik ebenso wie für das Thema Wohlstand und Wachstum durch Freihandelsabkommen der EU oder für die Stabilisierung und Sicherung unserer Europäischen Währung. Zudem rief er dazu auf, sich den Herausforderungen der Digitalisierung mutig und aufgeschlossen zu stellen. Mit Blick auf die finanzielle Situation der Städte im Kreis Recklinghausen plädierte Richter dafür, auf Bundesebene ein Fördersystem für strukturschwache Regionen zu entwickeln, das strukturschwache Regionen in allen Bundesländern einbezieht. "Die mittlerweile zutiefst ungerechte Förderung nach Himmelsrichtungen zu Lasten unserer Kommunen muss ein Ende haben", so Richter.

Im Wahlkreis 122 tritt erstmals Dr. Andres Schützendübel (48) an. Der promovierte Forstwissenschaftler aus Marl hat viele Jahre Berufserfahrung im bundesdeutschen Wissenschaftssystem sammeln können und arbeitet derzeit in leitender Funktion beim Landeskrebsregister Nordrhein-Westfalen. Er wird sich im Wahlkampf vor allem für zusätzliche Investitionen in Schule, Bildung und Wissenschaft einsetzen und sprach sich in allen Politikfelder für eine Politik der Nachhaltigkeit aus. "Damit meine ich nicht nur eine nachhaltige Umweltpolitik, sondern ebenso eine nachhaltige Finanzpolitik zur Sanierung aller öffentlichen Haushalte oder zum Beispiel nachhaltig reformierte und finanzierte soziale Sicherungssysteme, die generationengerecht ausgestaltet sind", so Dr. Andres Schützendübel in seiner Ansprache vor den rund 60 Delegierten des FDP-Kreisverbandes Recklinghausen.


Druckversion Druckversion 
Suche

Facebook

Facebook (interne Gruppe)


portal liberal

Ratsinformationssystem


Stadt Marl


Stadt Marl auf Wikipedia


meine freiheit


Positionen


FDP Channel


FREI-BRIEF