FDP Stadtverband Marl

Ratssitzung am 17.03.2016

Anfrage der bum/FDP-Fraktion zum städtischen Eigentum am Marler Stern

Sehr geehrter Herr Arndt,

wir bitten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung zu setzen:

Die Verwaltung gibt einen Überblick über die Teileigentumssituation der Stadt Marl am Gesamtkomplex "Marler Stern" unter folgenden Gesichtspunkten:

- Umfang des städtischen Eigentumsanteils und Anteil an dem Gesamtkomplex,

- Modernisierungs- und Instandhaltungsbedarf im städtischen Teileigentum,

- Bestehende oder/und erwartbare Instandhaltungs- und Modernisierungskosten, die sich aus der Teileigentümerschaft ergeben und

- Kostenanteile aus dem Gemeinschaftseigentum und Vergleichswerte bei Nutzung einer eigenen unabhängigen Immobilie.

Darüber hinaus gibt die Verwaltung einen Bericht über den Stand der Gespräche mit dem Eigentümer der ehemaligen Karstadt Immobilie.

Begründung:


Das beschlossene Handlungskonzept für die Stadtmitte weist eine Vielzahl von Handlungsbedarfen aus. Der Marler Stern nimmt in der Stadtmitte wegen seiner zentralen und beherrschenden Lage eine Schlüsselrolle ein, wird aber bei der Definition konkreter Maßnahmen wegen der schwierigen privaten Besitzverhältnisse ausgeklammert. Eine Aufwertung und Belebung scheitert scheinbar an den komplexen Besitzverhältnissen.

Um den Erfolg der geplanten Veränderungsmaßnahmen in der Stadtmitte nicht zu gefährden, ist zu prüfen, mit welchen Maßnahmen die Stadt Marl die erforderlichen Veränderungen anstoßen kann. Hierfür ist zunächst eine umfassende Kenntnis der Gesamtsituation erforderlich.


Druckversion Druckversion 
Suche

Facebook

Facebook (interne Gruppe)


portal liberal

Ratsinformationssystem


Stadt Marl


Stadt Marl auf Wikipedia


meine freiheit


Positionen


FDP Channel


FREI-BRIEF